Adventskalender 2018 Rezensionen Rezept

Adventskalendertürchen 18

[Werbung, da Rezensionsexemplar und Verlinkung]

Heute habe ich eine Geschenkidee für euch, gekoppelt mit einem leckeren Rezept für Gin-Tonic-Marmelade!

Ich bin ein großer Fan von Agatha Christie und ihren Romanen. Obwohl ich nur selten zu Hörbüchern greife, finde ich sie für lange Autofahrten perfekt, besonders, wenn ich nur Beifahrerin bin. 🙂 Die Weihnachtskrimis vom Hörverlag sind eine bunte Mischung aus 7 relativ kurzen Geschichten der Queen of Crime, gelesen von drei verschiedenen Sprechern. Besonders hervorheben möchte ich dabei Oliver Kalkofe, denn ihm höre ich besonders gern zu. Vielleicht, weil mir seine Stimme von den Sherlock-Holmes-CDs so vertraut ist.

Das Weihnachtsfest selbst spielt zwar nicht unbedingt in allen Erzählungen auf dieser CD-Box eine große Rolle, aber thematisch passen sie schon gut in diese Jahreszeit.

Rasante Action sucht man hier vergebens, doch das werden die Fans von Agatha Christie auch nicht unbedingt erwartet haben. Allmählich enthüllt der Ermittler Schicht für Schicht die Lösung hinter dem Geheimnis und der Zuhörer darf bis zum Schluss miträtseln. Lauter klassische Whodunits sozusagen. Da die Geschichten eine bunte Mischung aus Christies bekanntesten Figuren wie Miss Marple und Hercule Poirot darstellen, ist die CD vielleicht nicht unbedingt für den „Erstkontakt“ mit neuen Lesern geeignet, sondern eher etwas für eingefleischte Fans, die sich über das Wiedersehen mit bekannten Figuren freuen. In diesem Sinne – Merry Christmas!

Und was passt kulinarisch dazu?

Ein Afternoon Tea mit leckerer Gin-Tonic-Marmelade! Für dieses Rezept habe ich ein wenig im Internet recherchiert und lange in der Küche herumprobiert, hauptsächlich, um das Verhältnis von Gin, Tonic und Limette zu perfektionieren. Auch mit anderen Mischungsverhältnissen beim Gelierzucker habe ich experimentiert, allerdings nicht immer erfolgreich. Daher empfehle ich euch wirklich, haltet euch an das Rezept. Inspiriert wurde ich durch den Blogpost auf Casa di Falcone. Dort könnt ihr auch die tollen Etiketten und weiteres Zubehör bestellen.

 

Gin-Tonic-Marmelade

Ihr benötigt:

  • 150 ml guten Gin
  • 350 ml Tonic
  • 1,5 Bio-Limetten
  • 500 g Gelierzucker 1:1 (nehmt kein anderes Mischungsverhältnis, das geliert einfach nicht genug)
  • 5 kleine Marmeladengläser, 125 ml Inhalt

Zubereitung:

  1. Die Gläser heiß ausspülen.
  2. Von den Limetten die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  3. Zusammen mit dem Gin und dem Tonic in einen Topf geben, den Gelierzucker hinzufügen.
  4. Bei starker Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  5. Sobald sich Bläschen zeigen, die Mischung mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  6. Den Topf vom Herd nehmen und die heiße Mischung sofort bis zum Rand in die vorbereiteten Gläser füllen. Deckel aufschrauben , auf den Kopf stellen (die Gläser, nicht ihr ;-)) und abkühlen lassen. Fertig! Lasst es euch schmecken.

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply